Warum ich keine bezahlte Werbung schalte

Bei meinem letzten Beitrag (cdjapan.co.jp im Test #4 (Ende)) habe ich ganz unten ein kleinen Banner von CDJapan eingefügt. Auf diese „Werbung“ wurde ich mehr oder weniger indirekt hingewiesen. Dazu möchte ich nun ein paar Worte sagen.
Auf keiner meiner Seiten schalte ich bezahlte Werbung. Ich finde Werbung größtenteils einfach nur nervig. Entweder sind 60% der Seite mit nervigen animierten Bildern übersäht oder es kommen andauernd Popups oder Weiterleitungen. Das ist schrecklich und auch der Hauptgrund weshalb ich ein ADBlocker nutze. Bei jedem klick öffnet sich so ein scheiß Popup. Schließt man es, kommt erstma der Hinweis „WOLLEN SIE DIESE SEITE WIRKLICH VERLASSEN?“. JA MAN WILL ICH!!! Jedesmal zum kotzen. Diese Art der Werbung ist der Grund, weshalb Werbung heute so schlecht dasteht. Und deshalb schalte ich keine bezahlte Werbung.
Die Werbung, die ihr hier bei mir seht, ist von mir freiwillig hinzugefügt worden. Ich werde dafür nicht von den Firmen/Seiten bezahlt. Ich mache das nur, wenn mir eine Seite oder Produkt sehr gefällt. Ausserdem hab ich so die komplette Kontrolle darüber, was auf den Banner zu sehen ist. Ihr werdet hier nie AUF EUCH zugeschnittene Werbung sehen, sondern nur was mir gefällt. Hinter den Bannern stecken meist Ref- oder Affiliate-Links. Das heißt, wenn ihr auf den Banner klickt, werdet ihr zu der Seite weitergeleitet. Meist zu einem bestimmten Produkt. Soweit nix besonderes. Doch kauft ihr dieses von mir verlinkte Produkt, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Meist nicht mehr wie 5% des Produktwertes. Allerdings habe ich noch kein einzigen Cent damit verdient, denn man brauch immer eine bestimmte Anzahl an verkauften Produkten um eine Auszahlung zu bekommen. Und das hab ich bisher nie erreicht. Ich mach das also quasi völlig umsonst.

Sollte euch meine Werbung dennoch stören, so könnt ihr diese ADBlock Liste abonnieren. Das entfernt alle Banner, Widgets usw. von meinen Seiten, weil ADBlock erkennt diese sonst nicht als Werbung. Betrifft zurzeit PonyWave und diesen Blog hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.