Mein Weg zu den Videospielen

Wie versprochen hier die Geschichte, wie ich zu den Videospielen gekommen bin und wie ich mit dem Sammeln anfing. Der Text stammt hauptsächlich von der alten “Über mich”-Seite. Hab diesen korrigiert, geschnitten, erweitert und verbessert. (So gut es ging ._.)

Nun zum eigentlichen Thema. Angefangen hat meine Leidenschaft zu Videospiele schon im jungen Alter. Wie bei ziemlich jeden. Aufgewachsen bin ich mit Nintendo und bin darum bis heute ein Fan davon. Angefangen mit dem NES und SNES in jungen Jahren hab ich viel Zeit an beiden Konsolen verbracht. Ich kam von der Schule, machte meine Hausaufgaben (manchmal) und fing dann sofort mit dem Spielen an. Vor allem Super Mario World, der Klassiker schlecht hin. Aber auch andere Spiele, wie Super Mario Kart, Dr. Mario, Tetris, Secret of Mana und noch mehr an die ich mich gerade nicht erinnere. Und das immer mit meiner Mutter und meinem Bruder zusammen. ^^

1997 oder ’98 bekam ich meine erste eigene Konsole. Den Nintendo GameBoy in Schwarz. Zwar ein Handheld, aber auch Handhelds sind Konsolen. Ich weiß gar nicht mehr welches Spiel dabei war. Es müsste Super Mario Land oder Tetris gewesen sein. Mein GameBoy liebte ich. Ich nahm ihn überall mit hin, wie Kinder es nunmal tun. Früher hielt eine Konsole das noch aus :P. Leider habe ich diesen GameBoy nicht mehr. Das ärgert mich sehr, ich hätte ihn nie weggeben dürfen :/.

Irgendwann später bekam ich dann meine erste Heimkonsole, den Nintendo 64! Damals im Pack mit Super Mario 64. Ein Klasse Spiel, dass mir heute noch Spaß macht. Auch Yoshis Story, Super Smash Bros. und viele andere Spiele durfte ich mein eigen nennen. SSB war genial. Früher mit den Kumpels im “Club” getroffen und zusammen stundenlang SSB gezockt.

1 Jahr nach dem Release des Nintendo Gamecube, bekam ich diesen im “The Legend of Zelda: The Wind Waker”-Bundle zum Geburtstag. Ein richtig geiles Spiel, das ich jedem empfehlen kann. Den Gamecube hatte ich nicht lange. Leider… Der Grund war, dass ich da eine Zeit hatte wo mich zocken nicht sehr interessiert hat. Darum hatte ich ihn viel zu billig verkauft. Heute besitze ich aber den gleichen Gamecube wieder, weil ich ihn zurück kaufte ^^. Nun steht er mit anderen in meiner Vitrine.

Zum Release der Xbox hatten meine Eltern ein Handyvertrag abgeschlossen und die Xbox dazu bekommen. Dabei war Sega GT 2002 und Jet Set Radio Future. Leider bekam mein Bruder die Xbox, weshalb ich früher nie richtig in den Genuss der Spiele kam. Viele Jahre später kaufte ich mir dann selbst eine Xbox. Bei Gamestop (Ew) für 40€. War ein guter Preis. Diese Xbox steht nun auch in der Vitrine ^^.

So um 2005/2006 rum (noch vor der Xbox), kaufte ich mir zum ersten mal selbst eine Konsole. Die PlayStation 2! Sie war zwar gebraucht, aber als Schüler war es nicht einfach an Geld zu kommen. Deshalb musste ich lang darauf sparen. Für 100€ bekam ich die Playstation mit 2 Controller und 5 Spiele. Unter anderem Grand Theft Auto: San Andreas. Eines der besten GTA Spiele was es gibt. Die PS2 musste leider einiges mitmachen. Aber sie hat bis heute überlebt und gehört zu meinen wertvollsten Schätzen.

Bis 2007 etwa kam dann nichts neues außer der Nintendo DSi und eine PSP dazu. Den DSi kaufte ich mir zusammen mit Super Mario 64 DS und Yoshis Island DS. Die PSP kaufte ich im “Loco Roco”-Bundle gebraucht bei eBay. Beide besitze ich heute noch.

Weihnachten 2007 kauft ich für meine Mutter die Nintendo Wii. Dazu noch New Super Mario Bros. Wii und Wii Fit. Wir haben damit echt viele lustige Familienabende verbracht. Sehr geile Konsole.

Irgendwann zwischen 2007 und 2009 fand ich auf einem Flohmarkt eine Sega Dreamcast. Das war meine erste Konsole von Sega. Etwas später kaufte ich mir für die Dreamcast P.O.D. 2 und Legacy of Kain: Soul Reaver, weil die Spiele die dabei waren für Sega Saturn gedacht waren. Wusste ich in meinen jungen unerfahrenen Jahren leider nicht. Dafür hat sie nur 20€ gekostet :D. Die Dreamcast war eine coole Konsole, warum sie damals ein Flop war, kann ich nicht so ganz verstehen. Allein das Summen des Laufwerks ist Musik in den Ohren.

Ab 2010 fing dann meine richtige Sammelleidenschaft an. Dies hing vor allem mit meinem Unfall im April 2010 zusammen. Vor allem zwischen 2011 und 2013 kaufte ich sehr viel. Es kamen wöchentlich mehrere Pakete an. Vor allem von Wii und Xbox 360 kaufte ich viel. Insgesamt besitze ich heute um die 70-80 Konsolen/Handhelds und schätzungsweise um die 500 Spiele. Eine (unvollständige) Liste meiner Sammlung könnt ihr im Wiki betrachten. Mittlerweile kaufe ich Konsolen oder Spiele meist schon zum Release. Einzig die Nintendo Switch kaufte ich erst einige Monate später. Einfach weil es bis dato keine guten/interessanten Spiele gab.

Mehr gibt es eigentlich nich zu schreiben, bzw. fällt mir nix weiter ein. Falls ihr Fragen habt, immer her damit ^^.

Getagged mit: , , , , , , , , ,