Mein erster Festplattenausfall

Ende November ist es mir zum ersten mal passiert, dass mir eine Festplatte gestorben ist. Dazu auch noch ausgerechnet die, auf der ich meine Serien hatte. Mittlerweile hab ich ne neue Festplatte, aber die Serien sind weg (fast).

Ich hatte mich damals gewundert, weshalb viele meine Serien in Plex als fehlend angezeigt werden. Also schaute ich auf die Festplatte und bemerkte, dass viele Ordner plötzlich leer waren. Die Eigenschaften der Platte zeigten jedoch, dass der Speicherplatz immer noch belegt war. Die Dateien mussten also irgendwo sein. Ich dachte erst es wäre ein kleiner Fehler, der nach Neustart wieder weg wär. Allerdings hatte die Platte schon längst den Geist aufgegeben, was ich aber nicht merkte. Nach dem Neustart startete deswegen Ubuntu nicht mehr. Darum bootete ich von einem USB-Stick Gparted und führte darüber ein fsck aus, um zu versuchen die Dateien zu retten – erfolglos.

Nachdem ich nun noch ewig probierte Ubuntu zu booten und meine Nerven am Ende waren, deaktivierte ich alle Platten in fstab und Ubuntu bootete endlich wieder. Beim dauernden Neustarten fiel uns auf, dass bei einer Festplatte der Schacht immer lange Rot aufleuchtete. Ich stellte fest, dass diese Festplatte vom System nicht mehr erkannt wird und Ubuntu deshalb nich bootete. Ich hab dann alle Platten, bis auf die eine, wieder in fstab aktiviert und Ubuntu startete problemlos.

Später ging ich dann auf die Homepage von WD und sah, dass dort Firmen für Datenrettung verlinkt waren. Ich dachte erst, WD übernimmt eine Datenrettung im Garantiefall. Nein, tun sie nicht. Ich schrieb dennoch 2 der Firmen an um eine Preisvorstellung zu bekommen. Beide riefen mich in kürzester Zeit zurück, aber diese Preise waren heftig. Firma 1 veranschlagte ein Preis von 500€ bis 1000€ und Firma 2 800€ bis 1500€. Einfach viel zu krass und mir natürlich zu teuer. Darum tat ich es auch nicht.

Letztendlich habe ich meine Festplatte bei WD getauscht. Somit sind etwa 5TB an Daten für immer weg, was mich heute noch ärgert. Jetzt könnte man sagen “Dann mach doch ein Backup” oder “Nutzt ein RAID 1“, aber dazu bräuchte ich ja doppelt so viel Speicher, als wie ich jetzt habe. Und so ne 6TB WD Red kostet etwa 250€, wovon ich 4 fast volle hab. Ich bräuchte also nochmals 4x 6TB, was etwa 1000€ kosten würde. Dazu kommt ne 4TB Platte und mittlerweile ne 10TB WD Red. Da bin ich bei über 1500€. Ausserdem hat mein Server nur 7 Steckplätze, was das schwer macht. Wenn ich die Möglichkeit für Backups hätte, würd ich sie nutzen.

Was ich eigentlich schreiben wollte. Der Umtausch bei WD ging doch recht Flott. Das ganze hat etwas über eine Woche gedauert. Leider musste ich meine alte Platte zurück senden. Hätte sie gerne behalten :/. Hoffen wir mal, dass das nicht noch mal passiert.

Getagged mit: , , , , , ,